Länderauswahl

Länderliste:

Untenstehend finden Sie eine Erläuterung der Länderklassifizierung der Investitionsgarantien der Bundesrepublik Deutschland sowie wie deren farblicher Visualisierung, die auf der Seite der Länderinformationen Anwendung findet. Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem zugehörigen Länderblock:

  • grün: Investitionsförderungs- und -schutzvertrag / EU-Freihandelsabkommen

    Die erforderlichen Rechtsschutzvoraussetzungen sind grundsätzlich durch einen  Investitionsförderungs- und -schutzvertrag (IFV) der Bundesrepublik Deutschland oder ein vergleichbares Investitionsschutzabkommen der EU gegeben.

  • gelb: Innerstaatliche Rechtsordnung

    Es besteht kein Investitionsförderungs- und –schutzvertrag (IFV) zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Anlageland. Allerdings prüft der Interministerielle Ausschuss individuell je Land, ob Investitionen auf Basis der nationalen Rechtsordnung garantiefähig sind.

  • rot: Deckungssperre

    Zwar sind die erforderlichen Rechtsschutzvoraussetzungen grundsätzlich gegeben. Aufgrund eines Schadensfalles können aber derzeit keine Investitionsgarantien übernommen werden. Anträge können jedoch gestellt werden. Hierfür wird eine Antragsgebühr erst mit Aufhebung der Deckungssperre erhoben.

  • grau: (Land) ohne Deckungspraxis

    Ob und ggf. in welchem Umfang eine Garantieübernahme erfolgen kann, wird der Interministerielle Ausschuss zu gegebener Zeit bei Vorlage eines entsprechenden Antrags erörtern.